Steckbrief: Johannes Fessler

Alter:

37 Jahre

Berufung:

Fitness Trainer, Entepreneur, Geschäftsführer Cryo and Ioni Spa Marbella

Schiffe:

Costa Pacifica, Costa Favolosa, Costa Deliziosa, Costa Mediterranea, Costa Serena, Costa Luminosa

Vertragszahl:

4 als Fitness Trainer, 3 als Spa Manager

1. Warum hast Du Dich für eine Karriere an Bord entschieden?

Die Kombination, das Reisen mit der Arbeit zu verbinden, war für mich einmalig und etwas, was ich defintiv erleben wollte. Für beides gibt es keine bessere Karrieremöglichkeit, als an Bord für ein internationales Unternehmen wie Steiner zu arbeiten.

2. Dinge die das Leben an Bord besonders machen?

Wo fange ich an?

An Bord arbeitet man mit mehr als 70 verschiedenen Nationalitäten zusammen, dadurch lernt man unheimlich schnell andere Kulturen zu verstehen und sich persönlich anzupassen. Mich hat es absolut fasziniert tagtäglich mit Kollegen aus aller Welt zusammenzuarbeiten und voneinander sowie miteinander zu lernen.

Das Leben an Bord ist wahnsinnig intensiv und schnelllebig. Fast täglich wacht man in einem anderen Hafen auf und bereist mit seinem „Zuhause“ dem Kreuzfahrtschiff die Welt. Während des Vertrages schließt man Freundschaften mit Kollegen aus aller Welt, die zu einer zweiten Familie werden. Man arbeitet zusammen, aber teilt auch die tollen Erlebnisse während der freien Tage miteinander. So etwas verbindet unheimlich.

Natürlich arbeitet man längere Arbeitsstunden an Bord, aber man erlebt auch jede Menge Abenteuer, während seiner freien Tage. Genauso schafft man es auch zur Ruhe zu kommen und einfach am Strand zu faulenzen. So hat Steiner mich nicht nur mit dem hohen Standard und der Unternehmenshistorie, sondern auch der gebotenen Freizeitgestaltung an Bord überzeugt.

3. Konntest Du Dich während der Verträge an Bord weiterentwickeln? Wenn ja wie?

Ja absolut und zu 100 Prozent.

Es gibt keine andere Arbeitsumgebung, die so viel persönliches Wachstum ermöglicht, wie das Leben auf internationalen Kreuzfahrtschiffen. Von mir selbst ausgehend, kann man nur von einem Quantensprung in meiner Entwicklung sprechen.

Zu Beginn konnte ich kaum Englisch und vor Leuten zu sprechen und Seminare zu halten, fiel mir nicht gerade leicht. Mit der Zeit konnte ich meine Kommunikation auf Englisch perfektionieren und erweiterte meine Sprachkenntnisse sogar noch auf Italienisch und Französisch.

Durch die Fitness Seminare an Bord wurde mir ebenfalls täglich die Chance gegeben, an mir zu arbeiten und mich zu verbessern, bis ich nach einigen Monaten meine Vorträge an Bord vor 500 Passagieren gehalten habe.

An Bord lernt man es, sich als professioneller Trainer zu verkaufen und dadurch zu vermarkten.

Ich habe mit der Zeit ein unheimliches Selbstbewusstsein entwickelt, dass ich mir ziemlich sicher bin, heute jeden Job zu bekommen, auf den ich mich bewerbe.

Allerdings muss ich mich nicht mehr bewerben, da ich heute mein eigener Chef bin – auch das hätte ich ohne Steiner wahrscheinlich niemals erreicht.

Nach 4 Verträgen als Fitness Trainer hat mir mein damaliger Manager ans Herz gelegt, eine Management Ausbildung zu machen. Diese wird ebenfalls von Steiner gefördert und in Miami absolviert. Auch hier war ich mir zu Anfang nicht sicher, habe mich dann aber schnell zu einem der besten Manager in meiner Flotte entwickelt. Ich habe dabei so wahnsinnig viel gelernt und ohne diese Ausbildung hätte ich heute ziemlich sicher nicht meinen eigenen Spa auf Marbella.

Im Großen und Ganzen verdanke ich meiner Zeit an Bord wahnsinnig viel.

4. Wie viele Länder und Städte hast Du während Deiner Zeit an Bord bereist?

Puh … Ich habe nie wirklich gezählt! In Europa habe ich ziemlich alle Städte gesehen und entdeckt die von Kreuzfahrtschiffen angefahren werden. Dazu habe ich noch zwei Weltreisen gemacht: Bora Bora mein absoluter Favorit als Reiseziel. Ich hatte auch das Glück die magischen Osterinseln zu besuchen, in Hawaii zu surfen, die Natur in Neuseeland zu genießen – Amerika, Island, Mexiko, Kolumbien, Südamerika, Brasilien, Argentinien, Chile und viele weitere tolle Länder zu bereisen und dafür bezahlt zu werden.

5. Erinnerungen und Erfahrungswerte über die Zeit an Bord

Erinnerungen: Hier gibt es auch so viele. Blauwale in Island, Schnorcheln mit Haien in Bora Bora, Baden im Toten Meer, Übernachtungen in St. Petersburg, die Statuen auf den Osterinseln zu entdecken, Pyramiden in Ägypten, Petra in Jordanien …

Erfahrungswerte: An Bord ist jeder seines Glückes Schmied. Du wirst von Steiner mit dem Training vorab in London und wöchentlich an Bord gefördert, dich zu verbessern und zu wachsen. Durch die Gehaltsstruktur an Bord wird dein Einsatz immer belohnt. Die Grenzen nach oben sind hier wirklich offen. Das tolle dabei, dein Verdienst an Bord ist steuerfrei und du hast keinerlei Kosten für Unterkunft und Mahlzeiten.

Zusätzlich hat man auch mehr Freizeit, wenn die Leistungen gut sind. D.h du hast es selbst in der Hand, wie dein Leben an Bord verläuft. Einsatz wird auf alle Fälle belohnt und um ganz ehrlich zu sein, die größte Belohnung hier ist deine eigene Entwicklung.

6. Welche Charaktereigenschaften konntest Du an Bord ausbauen?

  • Selbstbewusstsein von 65% zu 95%
  • Durchhaltevermögen von 50% zu 100%
  • Mich selbst verkaufen von 40% zu 90%
  • Flexibilität von 45% zu 95%
  • Emotionale Intelligenz von 50% zu 85%
  • Zielorientiertheit von 30% zu 95%

Ich schreibe Prozentzahlen hier um die Quantensprünge, die es tatsächlich überall waren besser zu erklären.

Tipps an zukünftige Bewerber:

Mach es und mach das beste daraus. Sieh es als eine wahnsinnige Chance die ganze Welt zu bereisen und dich auf allen Ebenen weiterzuentwickeln! Was du aus deinem Vertrag an Bord machstl liegt ganz allein in deiner Hand, geh mit der richten Einstellung und einem positiven Mindset an die Sache und du wirst Erfolgreich sein.